Lüftungsreinigung in allen Gebäuden wichtig

Wie bei den Fischen das Wasser, so ist beim Menschen die Luft dafür verantwortlich, gesund zu bleiben und sich wohl zu fühlen. Ohne Luft überleben wir ungefähr drei Minuten. Verdorbene Lebensmittel essen wir auch nicht und genau so sollten wir keine verbrauchte Luft einatmen. Wir verbringen den grössten Teil unseres Lebens in Innenräumen, gesunde Luft ist deshalb für unsere Leistung notwendig. Und diese saubere Luft und die damit verbundene Hygiene liefert eine Lüftungsanlage. Diese wird mehr und mehr auch in privaten Häusern, etwa in Hünenberg, Rotkreuz, Oberwil, Sihlbrugg, Ageri, Walchwill, Egg oder Cham eingebaut. In vielen anderen Gebäuden gehört die Lüftungsanlage schon lange zum Standard. In Krankenhäusern, Grossküchen, Schulen, Büro und Industriegebäuden ist die Lüftungsanlage eingebaut und der andauernde Betrieb der Luftkanäle lässt sie im Laufe der Zeit verschmutzen. Das Wechseln von Filtern ist zwar ein Mittel, Gefahren vorzubeugen, reicht aber bei Weitem nicht aus, die Funktion aufrechtzuerhalten. Eine regelmässige Wartung und professionelle Lüftungsreinigung ist deshalb unumgänglich. Die Kanäle werden mit Keimen belastet und es bilden sich Schimmelpilze, die gefährlich für die Gesundheit sind. Ebenso entsteht ein erhöhter Energieverbrauch, da bei verschmutzen Filtern und Ablagerungen die Leistung des Ventilators erhöht werden muss, um die Luft zu reinigen. Zuständig für die professionelle Luftreinigung ist der Fachbetrieb, etwa aus Zug, Baar, Allenwinden, Menzingen, Neuheim oder Steinhausen.

Luftreinigung im privaten Bereich

Doch nicht nur für Behörden, Firmen, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen ist die Lüftungsreinigung ein Thema. Auch Privatpersonen, wie Mieter und Vermieter, sollten der Lüftungsreinigung mehr Aufmerksamkeit schenken. Selbst wer in einem Niedrigenergiehaus lebt, sollte an die Reinigung seiner Lüftungsanlage denken und für die nötige Hygiene sorgen. Denn im Laufe der Zeit sammelt sich sehr viel Staub an, ein Filterwechsel, um die Verunreinigungen zu beseitigen, reicht hier nicht mehr aus. Zudem kann sich durch diese Verunreinigung der Energiebedarf erheblich erhöhen. Es kann davon ausgegangen werden, dass der Energiebedarf um 60 % steigen wird, falls die Lüftungsanlage verunreinigt ist. Das Spezialistenteam aus Hünenberg, Rotkreuz, Oberwil, Sihlbrugg, Ageri, Walchwill, Egg oder Cham besitzt eine langjährige Erfahrung in der nachhaltigen Lüftungsreinigung. Aus Niedrigenergiehäusern ist die moderne Lüftungsanlage nicht mehr wegzudenken. Aber auch hier sammelt sich im Laufe der Zeit so viel Staub und Verunreinigung an, dass die Luft zum atmen nicht mehr „frisch“ ist und ein Mangel an Hygiene auftritt. Auch hier gilt, dass nur ein Filterwechsel nicht ausreicht und der Energiebedarf kann sich bis zu 60% erhöhen. Eine Lüftungsreinigung ist dringend nötig. Die Filter der Anlage sollten mindestens zwei- bis dreimal ausgetauscht werden und alle fünf bis acht Jahre den Grad der Verschmutzung durch eine Fachfirma festgestellt werden. Dazu besitzen einige Firmen, beispielsweise in Zug, Baar, Allenwinden, Menzingen, Neuheim oder Steinhausen, Spezialkameras, die problemlos feststellen ob eine intensive Lüftungsreinigung nötig ist.

Luft braucht selbe Hygiene wie Wasser

Luft muss über ähnliche Hygiene verfügen, wie das Wasser, das aus der Leitung fliesst. Eine Lüftungsanlage zuhause oder in Büroräumen ist eine tolle Sache, doch wenn die Lüftungsanlage über viele Jahre nicht gereinigt wird, kehrt sich der ursprüngliche Nutzen in einen Schaden um. Vielleicht stellt sich vielen die Frage, warum man die Lüftungsanlage einer Lüftungsreinigung unterziehen sollte. Es fliesst ja nur Luft hindurch und die ist ja schliesslich nicht schmutzig. Nein, die Luft selbst nicht, aber durch den stetigen Luftdurchzug werden feinste Staubpartikel und andere Unreinheiten durch die Lüftungsanlage transportiert. Diese setzen sich an den Rohren fest und verunreinigen die durchströmende Luft. Die Luft, die dann etwa ins Büro fliesst und eigentlich frische Luft sein sollte, ist dann genau das Gegenteil. Um die Lüftungsanlage voll funktionsfähig und hygienisch betreiben zu können, sollte man die Lüftungsanlage in regelmässigen Abständen reinigen lassen.